BIA-BODY-IMPEDANZANALYSE

Die Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) ist eine der präzisesten und raschesten Untersuchungsmethoden zur Messung der Körperzusammensetzung. Durch die Messung von Körperwiderständen erfolgt eine Analyse des Anteils der Muskelmasse, des Körperfetts und des Wassers im Körper. Die BIA ist zur Beurteilung des Ernährungs- und Gesundheitszustandes enorm wichtig.

Anwendungsgebiete:
Die BIA findet in zahlreichen klinischen Bereichen ihren Einsatz, wie z.B. in der Trainingssteuerung im Sport oder beim Gewichtsmanagement. In der Therapie von Übergewicht können die Ausgangswerte bestimmt, sowie der Therapieverlauf kontrolliert werden. Somit kann genau definiert werden, was abgenommen wurde.

Ziel ist der Abbau der Fettmasse mit gleichzeitigem Erhalt bzw. gleichzeitiger Steigerung der Muskelmasse. Im Sportsektor dient die BIA als Parameter für die Beurteilung der Muskulatur, des Flüssigkeitshaushaltes und des Trainingsverlaufes.