SPIROMETRIE

Bei der Spirometrie wird die Lungenfunktion einer Person im Ruhezustand überprüft. Dabei erhält man Hinweise, ob mögliche Lungenerkrankungen wie Asthma oder COPD (= Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) vorliegen. Das diagnostische Verfahren der Spirometrie ist eine Abfolge von vorgegebener Inspiration und Exspiration, also Ein- und Ausatmung, in ein geeignetes Mundstück und dauert nur wenige Minuten.