Vorsorgelabor und Vitalstoffanalysen

Standardisiert werden gängige Vorsorgeparameter, wie Blutbild, Blutfettwerte (Cholesterin und Triglyceride), Nierenfunktion, Leberfunktion, etc. bestimmt.  Zusätzlich werden standardisiert der hochsensitive Entzündungswert – hsCRP, Vitamin D, Vitamin B12, Folsäure, die Schilddrüsenfunktion und der Eisenstatus
analysiert. Diese umfangreiche Laboranalyse lässt bereits einen detaillierten laborchemischen Blick auf den Körper zu und wird normalerweise von der Krankenkasse zur Gänze übernommen.

Außerdem besteht die Möglichkeit weitere Vitalstoffanalysen inkl. ausführlicher Beratung gegen Aufpreis durchführen zu lassen. Sinnvolle Vitalstoffanalysen können folgende Parameter beinhalten und werden in unterschiedlichen Paketen angeboten.

  • Mikronährstoffprofil
    (Calcium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Mangan, Molybdän, Zink, Selen)
    Beurteilung der Spurenelemente und Mineralstoffsituation im Vollblut inkl. Vitamin B6
  • Fettsäureprofil (omega3, omega 6 etc.)
    Analyse der gesättigten und ungesättigten Fettsäuren im Blut und vor allem der omega 3 und omega 6 Fettsäuren
  • Antioxidative Kapazität – OxStressProfil
    Beurteilung der zellulären Stresssituation und
    der Fähigkeit des Körpers, damit umzugehen
  • Zonulin im Serum (Leaky Gut)
    Hinweis auf das Leaky Gut Syndrom
    („löchriger Darm“ – Funktionsstörung des Darms)
  • Coenzym Q10
    wichtiger Parameter im Energiestoffwechsel
    und wichtiges Antioxidans
  • Oxidiertes LDL
    Genauere Beurteilung des kardio-vaskulären
    Risikoprofils (Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko)
  • Lipoprotein PLA2
    Genauere Beurteilung des kardio-vaskulären
    Risikoprofils (Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko)
  • Vitamin A, Vitamin K, Vitamin E
    die fettlöslichen Vitamine zusätzlich zu Vitamin D wichtig für Augen, Knochen, Zähne und Vitamin E als besonders starkes Antioxidans
  • Carnitin-Profil
    wichtiger Parameter im Energiestoffwechsel
  • B-Vitamine
    zusätzlich zu den Vitaminen B12, B9 und B6 – gibt es die Möglichkeit alle anderen B-Vitamine zu bestimmen, welche als Kofaktoren mannigfaltig im Organismus wirken
  • Aminosäuren
    Analyse der einzelnen Aminosäuren, um den Versorgungsstatus wiederzugeben – vor allem wichtig bei veganer Ernährung und Sportlern
  • Hormonstatus
    hierbei handelt es sich um eine Analyse der Sexualhormone
  • DARMCHECK – Mikrobiomanalyse
    funktionelle Darmanalyse und Darstellung der Entzündungssituation im Darm inkl. Beurteilung eines möglichen „Leaky Gut’s“ – DARSTELLUNG DER DARMFUNKTION

Auf Anfrage sind weitere Parameter möglich. Auf Basis dieser Vitalstoffanalysen kann eine individuelle Ernährungsberatung erfolgen und gegen Aufpreis ein umfassender Ernährungsplan erstellt werden.